Backen
3.7142857142857 7

Pistazien-Osterlamm

osterlamm, kuchen, aufgeschnitten, Teller

09.04.2020

Gib meinem Rezept einen Stern
[Gesamt: 7 Durchschnitt: 3.7]

Ein Osterlamm aus einem luftigen Pistazien-Rührteig. 

Für dieses Rezept benötigt ihr eine Osterlamm-Backform, falls ihr keine habt, könnt ihr auch eine Kastenform verwenden. 

Jeder hat so seine Oster-Highlights, zu meinen gehört dieses Pistazien-Osterlamm. Pistazien haben einen hohen Anteil an gesunden Fetten. Diese tragen dazu bei, dass unser Osterlamm besonders saftig und luftig wird. Dazu kommt, dass Pistazien unserem Osterlamm ein tolles Grün verleihen. 

Der Grundteig für dieses Rezept ist ein Rührteig. Bei diesem ist es immer besonders wichtig, dass die Butter ausreichend geschlagen wird. Sie sollte Zimmertemperatur haben und richtige Spitzen schlagen. Wenn ihr dann die Butter mit dem Zucker und den Eiern schaumig schlagt, wird die Masse richtig hell in der Farbe. Genau dies ist die perfekte Voraussetzung für einen luftigen Rührkuchen. Das Mehl sollte immer erst ganz zum Schluss dazu gegeben werden. Durch zu starkes Rühren entwickelt das Mehl Gluten-Stränge. Diese würden unseren Kuchen unnötig beschweren. Ich empfehle daher entweder mit dem Rührgerät auf ganz tiefer Stufe nur ganz kurz zu rühren oder das Mehl ganz von Hand unterzumischen. 

Du fragst dich vielleicht wieso in vielen Desserts eine Prise Salz enthalten ist. Salz intensiviert Geschmack, ob süss oder salzig. Daher wird es gerne als „natürlicher“ Geschmacksverstärker verwendet. Besonders in Kombination mit schweren Desserts wie Schokoladekuchen oder Karamell, ist Salz eine richtige Offenbarung. Probiere es ruhig aus, 1 bis 2 Prisen Salz verleihen diesen Gebäcken eine ganz andere Geschmackstiefe. 

Strenggenommen wird das Osterlamm am Ostersonntag gegessen. Mir schmeckt es aber so gut, dass ich es auch schon vor Ostern und auch hin und wieder nach Ostern backe und mich daran freue. Ich wünsche dir und deinen Liebsten schöne Ostern und viel Spass beim Nachbacken.  

Hier noch weitere Rezepte für einen tollen Oster Brunch / Fest:

Rhabarber Crepe Torte 

Beerenblechkuchen 

Rösti mit Pochierten Eiern

Mini Cruffins 

Panna Cotta mit Rhabarber 

Rezept

Pistazien-Osterlamm

Zubereitungszeit

Für 4 Personen

Zutaten

125 g Butter

75 g Zucker

2 Eier

1 Prise Salz 

100 g Pistazien 

150 g Mehl

2 TL Backpulver

75 ml Milch

Osterlamm-Backform

Puderzucker (zum Bestäuben)

Zubereitung

  1. Die Osterlamm-Backform einfetten und mit etwas Mehl bestäuben, sonst lässt sich das Osterlamm fast nicht aus der Form lösen. 
  2. Butter schaumig rühren, Zucker, Eier und Salz dazugeben und weiter cremig rühren. 
  3. Pistazien in einem Hexler fein mahlen und zur Buttermasse geben. Mehl mit Backpulver mischen und langsam mit der Milch unter den Teig rühren. 
  4. Die Osterlammform nun mit dem Teig befüllen. 
  5. Backen: In der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 180 Grad ca. 45 Min backen, herausnehmen und vollständig in der Osterlammform auskühlen lassen. Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben. 

Tipp: 

  • Ihr könnt auch gemahlene Pistazien verwenden, frisch gemahlen schmeckt der Kuchen aber am besten
  • Pistazien können auch durch Mandeln ersetzt werden
  • Der Kuchen kann auch in einer Cakefrom gebacken werden 
Jeder hat so seine Oster-Highlights, zu meinen gehört dieses Pistazien-Osterlamm. Der Grundteig für dieses Rezept ist ein einfacher Rührteig.