Gemüse
5 5

Soba Noodle Salad

Soba Noodle, Salat, Bowl, asiatisch

21.04.2022

Gib meinem Rezept einen Stern
[Gesamt: 5 Durchschnitt: 5]

Der Trend der Bowls ist auch an mir nicht spurlos vorbei gegangen – kein Wunder, dass der Soba Noodle Salad eins meiner neusten Lieblingsgerichte ist!

Die Noodle-Bowl bringt euch Asien auf die Zunge und schmeckt dank knackigen Zutaten super frisch. Perfekt also auch für die anstehenden Sommermonate!

 

Nudelsalat Asiens

Dass ich ein Pasta Lover bin, wisst ihr bestimmt. Ich liebe jede Form und jedes Gericht damit und finde gerade die Vielfalt dabei unglaublich toll. Klassiker wie Lasagne oder Pasta mit Pesto finden sich regelmässig in meinem Speiseplan, doch auch von etwas aussergewöhnlicheren Nudelgerichten lasse ich mich gerne begeistern.

Auch die asiatische Küche bietet viele Köstlichkeiten mit Pasta. Die hier meist verwendeten Mie-, Glas- oder Soba-Nudeln sind kaum mit der italienischen Variante zu vergleichen. Genau deswegen empfiehlt sich hier: einfach mal probieren!

Asiatische Soba Noodles eignen sich perfekt für Bowls und bilden deshalb auch für dieses Rezept die perfekte Basis. Gemeinsam mit frischem Gemüse, Tempeh und aromatischen Würz-Zutaten könnt ihr nach einer einfachen Zubereitung einen fantastischen Soba Noodle Salad geniessen.

Soba Noodle, Salat, Bowl, asiatisch

Soba Noodle, Salat, Bowl, asiatisch

 

Frisches vom Bridge

Auch wenn ich wirklich gerne koche und leckere Gerichte zuhause geniesse, geht manchmal doch nichts über einen Restaurant-Besuch. Das BRIDGE in Zürich ist dabei einer meiner All-Time-Favourites geworden, bei dem ich mich mittlerweile auch schon fast wie zuhause fühle.

Beim BRIDGE steht genau dieses Gefühl in Kombination mit tollem Essen und dessen Zutaten im Fokus. Der urbane Treffpunkt bietet euch verschiedene Restaurants und Bars, sowie den BRIDGE-Market voller toller Produkte, die für Handwerk und Transparenz stehen. Regelmässig finden im BRIDGE auch Events wie Tastings oder Food-Workshops statt. 

Dort wird meiner Meinung nach also jeder fündig – egal ob Restaurant-Besucher zum Schlemmen, Heim-Köche zur Weiterbildung oder Gourmet-Profis zum Einkauf. Für mich ist das BRIDGE demnach eine der kulinarisch wichtigsten Locations weit und breit und auf jeden Fall einen (langen) Abstecher wert! 

Soba Noodle, Salat, Bowl, asiatisch

 

Soba Noodle Salad

Für meinen selbstgemachten Soba Noodle Salad war ich mal wieder im BRIDGE-Market einkaufen. Neben frischem Gemüse landeten Soba Noodles, Tempeh und noch einige andere tolle Zutaten in meinem Einkaufskorb. Die Zubereitung zuhause möchte ich sehr gerne mit euch teilen:

Zu Beginn schneidet ihr den Tempeh in Würfel, legt diese in Sojasauce ein und streut Currypulver darüber. Am besten lasst ihr das Sojaprodukt etwas marinieren, bevor ihr es weiter verwendet. Sobald ihr zufrieden damit seid, erhitzt ihr das Sesamöl in einer Pfanne und bratet den Tempeh von allen Seiten knusprig an.

Als nächstes lasst ihr eure Soba Noodles für etwa sechs Minuten in gesalzenem Wasser kochen und lasst sie danach abtropfen.

Während eure Nudeln köcheln, könnt ihr bereits Karotten und Gurken in feine Streifen schneiden oder raspeln. Gemeinsam mit den gegarten Soba Noodles verteilt ihr das Gemüse dann gleichmässig auf zwei Schüsseln. 

Für ein tolles Dressing verrührt ihr Erdnussbutter mit Knoblauch, Kokosmilch, Limettensaft, Salz und Pfeffer. Schmeckt nach eurem Belieben ab. Wenn ihr mit der Sauce zufrieden seid, verteilt ihr sie über dem Gemüse und den Nudeln. 

Für die optimale Würze schneidet ihr zuletzt Chili in feine Ringe und gebt diese gemeinsam mit etwas Petersilie und Sesam über euren Soba Noodle Salad. 

Das Rezept vereint nährreiche Zutaten mit frischem Geschmack, hält lange satt und ist trotzdem leicht. Der Soba Noodle Salad ist also perfekt für schnelle Abendessen unter der Woche oder auch für ein gemeinsames Essen mit Freunden. Schon jetzt liebe ich diese Bowl und werde sie im Sommer sicherlich des Öfteren zubereiten. Ich freue mich schon darauf!

 

 

Möchtet ihr euch auch schon jetzt mit tollen Salaten auf den Sommer einstimmen? Dann schaut euch auf jeden Fall diese Kreationen an:

Chicorée mit Orangen und Pistazien

Maissalat vom Grill

Quinoa-Salat mit Tahini-Dressing

Spargel Himbeer Salat

Rezept

Soba Noodle Salad

Zubereitungszeit

Für 2 Personen

Zutaten

200 g Tempeh

2 EL Geröstetes Sesamöl

1 EL Currypulver 

2-3 EL Sojasauce 

Ca. 160 g Wakame-Brown Rice Soba Noodles 

3 Karotten 

1 Salatgurke 

1 Knoblauchzehe 

3 EL Erdnussbutter 

50 ml Kokosnussmilch 

1 Limette  

1 Chilischote

¼ Bund Petersilie 

1 EL Sesamsamen

Zubereitung

  1. Den Tempeh in Würfel schneiden, in Sojasauce legen und Currypulver darüber streuen. In einer Bratpfanne Sesamöl erhitzen und den Tempeh auf allen Seiten knusprig anbraten. 
  2. Die Soba Noodles 6 Min. in gesalzenem Wasser kochen und danach abseihen. 
  3. Karotten und Gurken in feine Streifen schneiden oder raffeln und mit den Soba Nudeln auf zwei Schüsseln verteilen. 
  4. Erdnussbutter mit Knoblauch, Kokosmilch, Limettensaft mischen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und über den Soba Noodles und dem Gemüse verteilen.
  5. Chili in feine Ringe schneiden mit Sesamsamen sowie Petersilienblätter auf den beiden Schüssel verteilen und den Soba Noodle Salad direkt servieren.
Knackiges Gemüse, reichhaltige Nudeln und asiatische Würzwelt machen diesen köstlichen Soba Noodle Salad zu einem meiner aktuellen Lieblinge.