Backen bounty,bounty rezept,glutenfrei,ohne zucker,Schokolade,schokoladenriegel,zuckerfrei
4.025 40

Bounty ohne Zucker

selbstgemachte bounty, schokoladenguss, kokosriegel, teller

17.03.2021

Gib meinem Rezept einen Stern
[Gesamt: 40 Durchschnitt: 4]

Wusstest du, dass du Bounty ohne Zucker ganz einfach selber machen kannst? Richtig gehört! Heute verrate ich dir mein zuckerfreies und glutenfreies Bounty Rezept!

Bountys sind für mich eine dieser Süssigkeiten, von denen ich einfach nicht die Finger lassen kann. Die Kombination aus dunkler Schokolade und Kokos ist einfach unschlagbar und erinnert mich immer ein bisschen an die Palmen von der Bounty Werbung. Ich stelle mir dann vor, wie ich unter diesen Palmen sitzend eine offene Kokusnuss schlürfe – nur eben mit dunklem Schokoladengeschmack 😀

bounty ohne zucker, schokoriegel, dunkle schokolade

Vielleicht isst du auch bereits seit der Kindheit für dein Leben gerne Bounty – oder bist einfach auf der Suche nach einem leckere, zuckerfreien Powerriegel-Rezept. In jedem Fall ist mein selbstgemachtes Bounty Rezept eine super Alternative zu den herkömmlichen Bountys aus dem Supermarkt!

Aber können Bountys ohne Zucker wirklich so gut schmecken wie das süsse Original? Diese Frage habe ich mir natürlich auch gestellt und so lange an diesem Rezept gefeilt, bis das Ergebnis – aus meiner Sicht – nahezu perfekt war!

Bounty selber machen – Die Zubereitung

Für meine Bounty ohne Zucker brauchst du nur wenige Zutaten, aber diese sind sehr wichtig: Kokosraspeln, Kokosmilch, Erythrit, Kokosöl, etwas Salz, dunkle Schokolade ohne Zucker und Collamin Collagen. Alle Zutaten (bis auf die Schokolade) werden zu einer klebrigen Kokosmasse vermengt. Dann formst du aus der Masse kleine Riegel und stellst diese ca. 60 Minuten im Kühlschrank kalt.

kokosriegel, schokoriegel, bounty, schokolade

In der Zwischenzeit kannst du den Schokoladenüberzug vorbereiten. Lasse die Schokolade im Wasserbad schmelzen und überziehe jeden Bounty-Riegel mit einer dünnen Schicht. Dann lässt du die Schokolade hart werden.

Natürlich kannst du dieses Rezept auch mit Zucker, Honig oder zuckerhaltiger Schokolade süssen. Für die Konsistenz der Bounty ohne Zucker ist nur entscheidend, dass das Verhältnis der Zutaten stimmt. Die Kokosmasse darf also nicht zu fest und nicht zu klebrig sein – sonst lässt sie sich nur schwer zu Riegeln formen.

Was ist Collamin Collagen?

Vielleicht fragst du dich, weshalb ich in diesem Rezept Collamin Collagen verwendet habe. Collamin ist ein nährstoffreiches Nahrungsergänzungsmittel, das aus 100% puren Collagen Peptiden hergestellt wird. Das Supplement hat viele gesundheitliche Vorzüge und kann den Körper in der natürlichen Produktion von Collagen unterstützen.

Collagen ist ein Protein, das unserer Körper für das Wachstum von Haaren, Haut, Gelenken und Knochen benötigt. Da die Collagen-Produktion in unserem Körper bereits mit 25 Jahren langsam nachlässt, altern diese schon relativ früh.

Das ist ganz natürlich, aber auch ein Prozess, dem wir mit Nahrungsergänzungsmitteln wie Collamin Collagen entgegenwirken können. Schon ein Löffel des Collamin täglich reicht aus, um unsere Haare, Haut, Gelenke und Knochen nachhaltig zu stärken. Und das Beste: Die pulvrige Konsistenz von Collamin lässt sich auch super zum Binden von Lebensmitteln einsetzten und ist somit die perfekte Backzutat!

collamin collagen, proteinpulver, kokosriegel, bounty

Collamin CollagenCollamin Collagen wird in der Schweiz und auf natürliche, umweltschonende Weise hergestellt. Das Supplement ist GMO-free und ausserdem komplett geschmackslos – du brauchst dir also keine Sorgen machen, dass Collamin die Perfektion deiner Bountys beeinträchtigt 😉

Zuckerfreie Schokoladenriegel geniessen

Ich bin immernoch ganz aus dem Häusschen über dieses zuckerfreie Bounty Rezept. Nicht nur kann ich so guten Gewissens meine Lieblingsschokoriegel vernaschen, sondern dabei meiner Haut, meinen Nägeln, Knochen und Haaren etwas Gutes tun. Mich gesund zu naschen ist meine neue Liebelingsbeschäftigung!

Bounty ohne Zucker lassen sich super zum Brunch servieren oder als kleinen Snack für Zwischendurch in die Lunchbox packen. Ausserdem kannst du die zuckerfreien Kokosriegel ohne Gewissensbissen auch perfekt nach dem Sport geniessen. Durch das Weglassen von Zucker bleiben die Riegel kalorienarm und das Collagen unterstützt nach dem Training zusätzlich den Muskel- und Knochenaufbau. Gibt es einen besseren Post-Workout-Snack?

bounty ohne zucker, schokoriegel, dunkle schokolade

Als Nächstes möchte ich ausprobieren, ob sich mit Collamin Collagen auch andere Schokoladenriegel zaubern lassen. Vielleicht vegane Mars Bars, Snickers oder Twix? Sobald ich meine Schokoriegel-Kollektion vervollständigt habe, feiere ich dann eine grosse zuckerfreie Schokoriegel-Party.

Welche Lieblingsnaschereien deiner Kindheit würdest du gerne zuckerfrei zu Hause nachbacken können? Schreibe mir deine Favoriten gerne – vielleicht werden die Rezepte dann in der Umsetzung meiner Schokoriegel-Party berücksichtigt!

Hast du Lust auf mehr leckere Schokoezepte? Diese Leckereien gefallen dir bestimmt!

Chocolate Chip Cookies aus Bohnen

Chocolate Chip Cookies

Zweifarbige Marmeladenkekse mit Schokolade

Rezept

Bounty ohne Zucker

Zubereitungszeit

Für 2 Personen

Zutaten

100 g Kokosraspeln  

½ dl Kokosmilch 

3 EL Erythrit 

1 ½ EL Kokosöl 

1 Prise Salz 

100 g dunkle Schokolade (Zuckerfrei) 

2 EL Collamin Collagen

Zubereitung

  1. Kokosraspeln mit Kokosmilch, Erythrit, Salz, Kokosöl und Collamin mischen, kleine Riegel formen. Ca. 60 Min. kühl stellen. 
  2. Schokolade schmelzen und die Riegel mit Schokolade bestreichen.
Mit diesem tollen Rezept kannst du Bounty ohne Zucker ganz einfach selber machen. So geht gesundes Naschen mit gutem Gewissen!