Backen Kochen,Kübrissuppe,Kürbis,Suppe,Weihnachten,Winter
3.1428571428571 14

Geröstete Kürbissuppe

20.12.2019

Gib meinem Rezept einen Stern
[Gesamt: 14 Durchschnitt: 3.1]

Gerösteter Kürbis und Lauch auf Backpapier

Für diese geröstete Kürbissuppe röste ich sowohl den Kürbis als auch den Lauch. Dadurch wird der Kürbisgeschmack intensiver. Aus diesem Rezept lässt sich auch ganz einfach ein Kürbis-Stock machen. Einfach nur Rahm und kein extra Wasser beim Pürieren beigeben. Diese Suppe lässt sich super vorbereiten und ist daher perfekt für grosse Runden und Abendessen mit Freunden und Familie. Eine gute Kürbissuppe im Herbst/Winter ist für mich jedes Jahr aufs neue eine riesen freude. Schon beim machen freue ich mich immer, die orange Farbe und der Geruch machen die kalte Jahreszeit etwas gemütlicher.  Also nichts wie ran an den Herd um diese geröstete Kürbissuppe zuzubereiten. 

Noch kein grosser Kürbis fan? Hier einige Fakten zum Kürbis welche aufzeigen was für ein tolles Gemüse der Kürbis ist. Die Erntezeit vom Kürbis ist von September bis November, er lässt sich sehr lange lagern und kann daher gut bis im April/Mai gegessen werden. Sobald der Kürbis einmal angeschnitten ist, sollte er rasch verarbeitet oder tiefgekühlt werden. Kürbis ist gut für die Blase und Nieren und enthält eine grosse Mengen an Vitamin A. Viel Spass beim nachkochen.

Kürbis und Lauch auf Backpapier und Blech

Lust auf Kürbis Rezepte bekommen? Hier eine Auswahl von einigen Kürbis Rezepten welche dir gefallen könnten:

Gerösteter Kürbis mit Salbei, Mandeln und Honig

Kürbis Gnocchi

Kürbis Pasta 

Rezept

Geröstete Kürbissuppe

Zubereitungszeit

Für 4 Personen

Zutaten

1 kg Kürbis kleiner Knirps 

1 Lauch 

3 EL Olivenöl 

1 EL Salz 

8 dl Wasser 

3 dl Rahm 

Pfeffer 

2 Prisen Kurkuma 

Prise Muskatnuss 

2 EL Kürbiskerne

Zubereitung

Kürbis entkernen, in Scheiben schneiden, Lauch in Ringe schneiden, auf ein Backblech verteilen, Olivenöl und Salz darauf verteilen. Bei 200 Grad im Ofen für 30 Min. rösten.

Den gerösteten Kürbis und Lauch mit Wasser und Rahm in eine Pfanne geben. Aufkochen und pürieren, Muskatnuss und Kurkuma dazugeben.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Kürbiskernen servieren.

Für diese geröstete Kürbissuppe röste ich sowohl den Kürbis als auch den Lauch, dadurch wird der Kürbisgeschmack intensiver und die Suppe schön dickflüssig.