Frühling
5 4

Gemüse Fajita

Fajita, Mexikanisch, Gemüse

06.10.2021

Gib meinem Rezept einen Stern
[Gesamt: 4 Durchschnitt: 5]

Wie ihr wisst, fühle ich mich in den Küchen der Welt Zuhause. Es macht mir Spass, immer wieder etwas Neues zu entdecken und auszuprobieren. Kürzlich habe ich mich etwas über Tex-Mex-Gerichte informiert und kann euch köstliche Gemüse Fajita für einen geselligen Abend nur weiterempfehlen!

Ich kenne tatsächlich kaum jemanden, der kein Fan von mexikanischem Essen ist. Klassiker sind die Kombination aus einem Fladen, beliebiger Füllung und tollen Gewürzen – und das in ganz vielen verschiedenen Variationen.

Fajita, Mexikanisch, Gemüse, Bohnenpüree

 

Burrito, Enchilada und Fajita

Als ich zum ersten Mal in einem mexikanischen Restaurant war, habe ich mich zwischen den vielen verschiedenen Begriffen tatsächlich etwas verloren gefühlt. Ein freundlicher Mitarbeiter erklärte mir damals die Unterschiede zwischen Burrito, Enchilada und Fajita. 

Bei einem Burrito wird die Füllung in eine grosse weiche Weizen-Tortilla eingewickelt und verschlossen und gedämpft serviert. Auch bei Enchiladas wird eine Füllung in einem Fladen eingerollt. Die gefüllten Mais-Tortillas werden dann aber in eine Auflaufform gegeben, mit Sauce übergossen und mit Käse überbacken. Bei beidem wurde also ein fertiges Gericht an den Tisch gebracht, wobei man direkt mit dem Essen beginnen konnte. 

Bei Fajitas jedoch sieht das etwas anders aus. Auch hier werden weiche, aber eher kleinere Tortillas verwendet. Der Clou bei Fajitas ist, dass zudem auch alle anderen Zutaten einzeln serviert werden. So habe ich damals einen Teller mit meinen Tortillas, eine Eisenpfanne mit meiner Füllung und verschiedene Dips und Saucen bekommen. Das ganze konnte ich mir dann nach meinen eigenen Wünschen zusammenstellen und geniessen. Bei Fajitas muss man also selbst noch etwas „arbeiten“, kann dafür aber jeden Wrap individuell nach den eigenen Vorstellungen belegen.

Fajita, Mexikanisch, Gemüse

 

BRIDGE

Kennt ihr solche Orte, bei denen ihr ankommt und euch direkt wohl fühlt? Genau so etwas ist BRIDGE in Zürich für mich geworden. Hinter dem Konzept steckt eine tolle Kombination aus köstlichem Essen, den dafür benötigten Zutaten und dem Zusammenkommen. BRIDGE bildet bewusst Brücken als unkomplizierter Treffpunkt für Food-Kultur. 

Im BRIDGE Market habe ich alles für meine Fajitas Zuhause bekommen – und das mit einem guten Gefühl. Hier finden sich authentische Zutaten eigens für die Themen Monate ausgesucht. Auch wird hier grossen Wert auf Qualität, Nachhaltigkeit und Transparenz gelegt.

Wenn ihr nicht selbst kochen möchtet, findet ihr bei BRIDGE auch verschiedene Cafés und Restaurants. Auch für besondere Events ist dort gesorgt. So finden regelmässig beispielsweise Cocktail-Abende oder Kochevents statt. 

Rundum gesprochen ist BRIDGE ein Must See für jeden Food-Enthusiasten, der in Zürich Zuhause oder zu Besuch ist. Schaut unbedingt mal vorbei und lasst euch von der tollen Atmosphäre und dem vielseitigen Angebot begeistern!

Fajita, Mexikanisch, Gemüse

 

Gemüse Fajita

Wenn ihr selbst mal Fajitas machen möchtet, braucht ihr zwar etwas Zeit für die Vorbereitung, spart euch diese aber im Nachgang. Denn wie beschrieben befüllt und rollt jeder ganz nach seinen Wünschen seine Fajitas selbst. Heute möchte ich mit euch teilen, wie ihr die Vorarbeit für einen tollen mexikanischen Abend mit vegetarischer Gemüse Fajita macht.

Dieses Rezept ist so toll, keiner wird bemerken, dass die Fajitas mit Tofu sind. Es schmeckt vielmehr nach Fajitas mit Chicken. 

Zu Beginn schneidet ihr Paprika und Tofu in kleine Würfel. Diese bratet ihr dann ohne Öl in einer heissen Pfanne an und löscht sie mit Tomaten Salsa ab. Gebt Mais dazu und würzt alles mit Salz und Pfeffer.

Gebt euer Bohnenpüree in eine Pfanne und erwärmt es dort. Auch die Tortillas lasst ihr in einer Pfannen heiss werden, nachdem ihr sie kurz in Wasser gehalten habt. Zudem schneidet ihr eure Bundzwiebel in feine Ringe und raspelt den Cheddar Käse. 

Gebt alle Zutaten in einzelne Schüsseln oder auf Teller, stellt alles an den Tisch und lasst das Fajita-Essen beginnen!

 

 

Du möchtest weiter in die Tex-Mex-Küche eintauchen? Dann schau mal hier vorbei:

Enchiladas Lasagne

Tacos mit Flanksteak

Pastel Imposible

Rezept

Gemüse Fajita

Zubereitungszeit

Für 4 Personen

Zutaten

2 Paprika 

250 g Tofu 

150 g Mais aus der Dose 

450 g Tomaten Salsa (z.B. Salsa Organica Roja) 

Salz und Pfeffer 

430 g Dunkles Bohnen Püree (z.B. Frijpoles Refritos Negros von Isado) 

500 g Tortillas 

1 Bundzwiebel 

150 g Cheddar Käse 

50 g Tortilla Chips (z.B. Totopos von Masamor) 

1 TL Salsa Picante de Chile Jalapeno 

Zubereitung

  1. Die Paprika und den Tofu in Würfel schneiden. Beides in einer Bratpfanne ohne Öl anbraten, die Tomaten Salsa und den Mais dazugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  2. Das Bohnenpüree in eine Pfanne geben und erwärmen. Die Tortillas kurz in Wasser halten und dann in einer Bratpfanne heiss werden lassen. 
  3. Die Bundzwiebel in Ringe schneiden, den Cheddar Käse reiben und beides zum Füllen der Tortillas bereitstellen. 
  4. Alle Zutaten auf den Tisch stellen. Nun kann jeder nach Lust und Laune seine Tortilla befüllen. 
Bei eurem nächsten Tex-Mex-Abend sorgen Gemüse Fajitas sicherlich nicht nur bei Vegetariern für Begeisterung und einen vollen Bauch!