Dampfnudeln mit süsser Milch

Dampfnudeln mit süsser Milch

18.01.2019

Gib meinem Rezept einen Stern
36+

Dampfnudeln sind traditionell ein süddeutsches und österreichisches Nachtischgericht. Auch im Norden Frankreichs wirst du aber mit etwas Glück Dampfnudeln auf der Speisekarte finden.

Dampfnudeln mit süsser Milch

Ich selbst habe das Rezept von meiner Oma, die in Österreich lebte, übernommen. Als Kind konnte ich gar nicht genug von diesen dampfenden Klössen bekommen und am besten schmeckten sie mir in süsser Milch. Dampfnudeln mit süsser Milch sind bis heute eines meiner liebsten Comfort Foods für kalte Tage – vielleicht da sie mich immer an meine Oma erinnern. Vielleicht aber auch, weil man mit der Kombination aus Milch, Mehl, Zucker und Butter eigentlich nie etwas verkehrt machen kann! 😉

Dampfnudeln mit süsser Milch

Die Zubereitung dieses Dampfnudel Rezepts ist nicht kompliziert, aber doch etwas zeitaufwändig. Der fertige Teig muss zugedeckt etwa 1.5 Stunden gehen – bis er auf seine doppelte Grösse angewachsen ist. Dann formst du aus der Teigmasse 12 gleich grosse Kugeln und gibst diese zum Dämpfen in eine feuerfeste Form.

Für die süsse Milch lässt du Butter in einem Topf warm werden und rührst anschliessend 3EL Mehl nach und nach unter. Damit keine Klumpen entstehen, ist es wichtig, dass du beständig weiter rührst. Nun reduzierst du die Hitze des Herdes und gibst Milch und Zucker hinzu.

Damit deine Dampfnudeln ihre Form behalten, brätst du sie nach dem Dämpfen kurz in einer Bratpfanne an. Zum Schluss giesst du die süsse Milch über die Klösse – und fertig ist dein traditionelles Dessert!

Lust auf mehr traditionelle Desserts? Diese Nachtisch-Rezepte gefallen dir bestimmt!

Marillenknödel

Selbst gemachtes Brioche

Dutch Babies

Dampfnudeln mit süsser Milch

Rezept

Dampfnudeln mit süsser Milch

Zubereitungszeit

Für 4 Personen

Zutaten

800 g Mehl

1 TL Salz

5 EL Zucker

0.5 Würfel Hefe (ca. 20 g), zerbröckelt

110 g Butter

5 dl Milch

1 Ei

Zubereitung

  1. 700 g Mehl, Salz, 3 EL Zucker und Hefe in einer Schüssel mischen. 50 g Butter, 1,5 dl Milch und Ei beigeben, mit den Knethaken des Handrührgeräts so lange kneten, bis der Teig elastisch und glatt ist. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 1/2 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Formen: Teig in ca. 12 gleich grosse Stücke teilen, diese mit wenig Mehl zu Kugeln formen und in eine Feuerfeste-Form geben.
  3. Dämpfen: bei 100% Feuchtigkeit ca. 50 Min. dämpfen (sie können auch im Dampfkörbchen gedämpft werden).
  4. Süsse Milch: 40 g Butter warm werden lassen. 3 EL Mehl unter Rühren mit dem Schwingbesen bei mittlerer Hitze dünsten; es soll eine cremige Masse ohne Klumpen entstehen, das Mehl darf aber keine bräunliche Farbe annehmen. Pfanne von der Platte ziehen.
  5. Restliche Milch auf einmal dazugiessen, unter Rühren aufkochen, Hitze reduzieren, restlichen Zucker beigeben und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Min. köcheln, bis die Sauce sämig ist.
  6. In einer Bratpfanne etwas Butter erwärmen und die einzelnen Dampfnudeln vorsichtig darin Goldbraun braten. Herausnehmen und mit der süssen Milch servieren.